IHO - Industrieverband Hygiene und Oberflächenschutz

IHO - Industrieverband Hygiene und Oberflächenschutz
Mainzer Landstraße 55
60329 Frankfurt
Deutschland

Telefon: 

+49 69 25561246

Fax: 

+49 69 25561254

Kompetenzfelder

  • Klassifizierung
  • Lebensmittel

Serviceleistungen

Der Verband repräsentiert seit 1992 überwiegend kleine und mittelständische Unternehmen einer Branche, die durch ihre Leistungen im Bereich der Reinigung, Desinfektion und Pflege in professionellen Anwendungen eine hohe Bedeutung für den Verbraucherschutz und die Werterhaltung hat.Text Verband.

Aufgabe des Verbands: 

Der Verband repräsentiert seit 1992 überwiegend kleine und mittelständische Unternehmen einer Branche, die durch ihre Leistungen im Bereich der Reinigung, Desinfektion und Pflege in professionellen Anwendungen eine hohe Bedeutung für den Verbraucherschutz und die Werterhaltung hat. Die Produkte und Dienstleistungen unserer Mitgliedsfirmen werden in den unterschiedlichsten Bereichen zur Sicherung der Hygiene, zur Pflege und zum Schutz von Mensch, Tier und Anlagewerten eingesetzt. Aus vielfältigen Tätigkeitsbereichen ergeben sich Themenfelder zur Bearbeitung durch den Verband, etwa:

  • Information und gemeinsame Abstimmung von Fragen zu Produktsicherheit, Kennzeichnung, Zulassung und Registrierung
  • Kommunikation und Zusammenarbeit mit Behörden, z.B. Umweltbundesamt, Bundesministerien für Gesundheit sowie für Umwelt
  • Initiativen auf nationaler und europäischer Ebene, z.B. bei Rohstoffen, Klassifizierung, Transportverpackung
  • Kommunikation mit den Anwenderbranchen
  • Mitarbeit in Ausschüssen und NormungsgruppenText Aufgaben

Kontakt

Siegfried Bragulla

„Gemeinsam mehr erreichen. Das gilt nicht nur für den IHO, sondern auch für die Zusammenarbeit mit seinen Partnern wie dem IVD. Nur in einer großen Runde mit Experten aus den unterschiedlichen Teilbereichen ist das Ergebnis – das Merkblatt 21 „Anschlussfugen im Stahl- und Aluminium-Fassadenbau sowie konstruktivem Glasbau“ – auch wirklich für alle Situationen einsetzbar.“

Klaus Wilbert
Vorsitzender des Vorstandes (Frankfurt/Main)

„Hygiene rund um die Lebensmittelherstellung – das heißt: Flaschen müssen hygienisch einwandfrei sein, um wieder neu befüllt zu werden, der Tank und die Leitungen in der Brauerei gereinigt, das Weinfass in einwandfreiem Zustand, die Käseform in der Molkerei sauber oder das Fleisch aus der Schlachterei keimfrei sein, wenn es auf den Tisch kommt.“

Dr. Heiko Faubel
Heiko Faubel
Geschäftsführer (Frankfurt/Main)

„Die Unternehmen stehen im ständigen Wettbewerb um die Kunden. Andererseits jedoch arbeiten alle im Verband IHO gemeinsam auf vielen Gebieten immer wieder konstruktiv zusammen: Dies gilt für kleine, mittelständische und große Unternehmen gleichermaßen. Der Grund dafür: Die Einsicht in die Tatsache, dass man gemeinsam mehr erreichen kann, als gegeneinander oder auf sich allein gestellt zu agieren.“